polygon--darkpolygon
Ihre Ansprechpartnerin
Baltikum-exklusiv

Ihre Ansprechpartnerin

avatar

Ilze Dzene

Ich helfe Ihnen gerne persönlich weiter

Haapsalu - Eine ruhige und sympathische Stadt

Darum ist es in Haapsalu so schön

Die Hafenstadt Haapsalu gehört – ähnlich wie Pärnu – zu den angesehensten Kurorten von Estland.
Das milde Klima und das warme Wasser der Ostsee sind ein Segen für die Stadt, die aufgrund ihrer vielen Wasserläufe auch als „Venedig des Nordens“ bezeichnet wird.
Viele Gebäude der Küstenstadt sehen so aus, als stammten sie direkt aus Astrid Lindgrens „Bullerbü“. Das ist sicherlich kein Zufall, schließlich stammt die Illustratorin der Bücher, Ilon Wikland, aus der Stadt und hat sich sicher von ihr inspirieren lassen. Auch der Komponist Piotr Tschaikowsky verbrachte seine Ferien gern in Haapsalu und schrieb hier sogar eine seiner Symphonien.

Wo liegt Haapsalu?

Haapsalu ist eine der ältesten Kurorte Estlands und liegt ganz im Westen des Landes, direkt an der Ostsee. Von hier aus fahren Fähren zu den vor der Küste liegenden Inseln wie Hiiumaa und Vormsi. Bis zur estnischen Hauptstadt Tallinn sind es etwa 100 km.

Das können Sie in Haapsalu erleben

Der Kurortcharakter von Haapsalu wird durch die gut erhaltenen Gebäude wie den eleganten Kursaal, den beeindruckenden Bahnhof aus Zarenzeiten und die Jugendstil-Villen unterstrichen. Bei einem Spaziergang entlang der Strandpromenade sollten Sie in eines der vielen Cafés oder Restaurants einkehren und den Blick auf die baltische See genießen.
Im alten Rathaus befindet sich das Läänemaa-Museum, das sich mit den historischen und zeitgenössischen Besonderheiten der Stadt und der Umgebung befasst. Hier steht auch das wahrscheinlich älteste noch erhaltene Denkmal von Friedrich Schiller.
Der hölzerne Bahnhof bildete den Endpunkt der Bahnlinie von Keila (nahe Tallinn) nach Haapsalu. Ein Teil der Bahnstrecke ist mittlerweile als Radwanderstrecke ausgebaut worden und im alten Bahnhof ist ein Eisenbahnmuseum untergebracht.
In der alten Bischofsburg finden im Sommer viele Festivals statt.
Eines dürfen Sie aber bei Ihrem Besuch in Haapsalu nicht vergessen – einen handgewebten Schal aus Wolle mit feinen, eleganten Mustern mitzunehmen! Dafür ist der Kurort in ganz Estland und im Baltikum bekannt.