polygon--darkpolygon
Ihre Ansprechpartnerin
Baltikum-exklusiv

Ihre Ansprechpartnerin

avatar

Ilze Dzene

Ich helfe Ihnen gerne persönlich weiter

Kemeri Nationalpark - ausgedehnte Feuchtgebiete & Fischkonserven

Darum ist es hier so schön

Das Einzigartige am Nationalpark Kemeri sind wohl die zahlreichen Naturpfade und Bohlenwege, die sich durch den kompletten Park schlängeln. Besucher haben hier die einmalige Chance Moor- und Sumpflandschaften hautnah zu erleben. Beeindruckend ist ebenfalls das Vorkommen schwefelhaltiger Mineralquellen, die von großer Bedeutung für die Medizin sind.
Sehen Sie selbst und machen Sie, auf Ihrer Baltikum Rundreise, einen Ausflug zum Nationalpark Keremi.

Wo liegt der Kemeri
Nationalpark ?

Der Nationalpark liegt an der Küste des Golfes von Riga, ca. 60 km westlich von Lettlands Hauptstadt Riga. Bis zur nächstliegenden Stadt Jurmala sind es nur 11 km. Der Park ist gut über die Küstenstraße Riga-Kolka zu erreichen.

Was kann ich im Kemeri Nationalpark erleben?

Der Nationalpark Kemeri ist einer von vier Nationalparks in Lettland und für seine zahlreichen Naturpfade und Bohlenwege bekannt. Die ausgedehnten Feuchtgebiete, lagunen-Seen und Sümpfe schmücken die Landschaft. Der große Kemeri-Sumpf ist ein bedeutender Hoch- und Moos-Sumpf.
Der Großteil des Parks ist bewaldet, Sumpfgebiete nehmen rund ¼ der Fläche ein. Hier können Sie seltene Orchideenarten bewundern. An der Küste findet man Kieferbestände auf sandigem Boden. An den Ufern einiger langsam fließender Flüsse, wie der Slocene, kommen geschützte Tierarten wie der Fischreihe, die gefleckte Fluss-Schnecke, Süßwassermuscheln, Schwarzstörche, Wasserfledermäuse und Otter vor.
Nennenswert sind ebenfalls die zwei größten Seen Kanieris & Schlock-See. Am Kanieris See siedeln an die 237 Vogelarten auf 14 kleinen, anliegenden Inseln.
Der Kurorte Keremi ist ein guter Ausgangspunkt für eine jede Wanderung. Der kleine Ort ist berühmt für seine Schwefelquellen, die noch heute in der Medizin genutzt werden. Doch nicht nur die Heilquellen locken jährlich etliche Besucher an. In Keremi lebt die Tradition der Fischkonserven. Hier wird Fisch geräuchert und Fischkonserven hergestellt. In Lampezciems können Sie eine Konservenfabrik besichtigen oder einfach einen Spaziergang zum Markt machen, wo es wohl den köstlichsten geräucherten Lachs, Aal und Thunfisch gibt.