polygon--darkpolygon
Ihre Ansprechpartnerin
Baltikum-exklusiv

Ihre Ansprechpartnerin

avatar

Ilze Dzene

Ich helfe Ihnen gerne persönlich weiter

Entdecken Sie den nordöstlichen Teil von Polen mit der kosmopolitischen Hauptstadt Warschau, der Heimatstadt von Kopernikus - Thorn und Marienburg mit der Burg des Deutschen Kreuzritterordens. Dann geht es an die Ostsee, nach Danzig, der Geburtsstadt des Literatur-Nobelpreisträgers Günter Grass. Die Fahrt auf dem Oberländer Kanal ist eine ganz besondere Attraktion ebenso wie die Masurische Seenplatte mit ihren etwa 2700 Seen.

Gesamten Reiseverlauf aufklappen Gesamten Reiseverlauf einklappen

Reiseverlauf

  • Tag 1
    Anreise Warschau

    Individuelle Anreise nach Warschau. Falls nicht gebucht, erfolgt der Transfer vom Flughafen oder Bahnhof zum Hotel in Eigenregie. Nach dem Sie Ihre Zimmer bezogen haben, werden Sie am Abend von unserem Reiseleiter erwartet, der Sie bei einem Begrüβungsgetränk in das Programm der kommenden Tage einweist. Ihr erstes Abendessen nehmen Sie im Hotel ein. Übernachtung in Warschau.

  • Tag 2
    Warschau-Thorn

    Nach dem Sie Ihr Frühstück vom Buffet eingenommen haben, entdecken Sie die Sehenswürdigkeiten der polnischen Hauptstadt, die sich dem Besucher mit seinen Glasfassaden und Bürohochhäusern modern und fortschrittlich präsentiert. Nach einem Spaziergang durch die Altstadt, der mit einer Auβenbesichtigung des Königsschlosses endet, fahren Sie mit dem Bus entlang der Weichsel nach Thorn. Hier beziehen Sie Ihr Hotelzimmer und nehmen an einer Stadtführung teil. Der Zauber der roten Mauern in der gotischen Stadt wird noch verstärkt durch die Weichsel, in der sich die Bürgerhäuser spiegeln. Viele Häuser der Altstadt erfreuen den Besucher mit ihrer Schönheit und ein Besonderes unter ihnen ist das Geburtshaus des bekannten Arzt und Astronomen Nikolaus Kopernikus. Ein weiterer Touristenmagnet ist die gotische Stadtmauer, die bis zu den Ruinen des Kreuzritterschlosses führt. Die von den Kreuzrittern des Deutschen Ordens gegründete Stadt steht mit ihren 300 Baudenkmälern auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes. Ihr Abendessen nehmen Sie in einem gut-bürgerlichen Restaurant ein. Übernachtung in Thorn.

  • Tag 3
    Thorn-Marienburg-Danzig

    Gleich nach dem Frühstück fahren Sie zur Marienburg, wo sich die gleichnamige Burg des Deutschen Kreuzritterordens befindet. Die Anlage war die ehemalige Residenz des Hochmeisters des Deutschen Kreuzritterordens und Europas gröβte backsteingotische Burg aus dem Mittelalter. Nach einer ausgiebigen Führung setzen Sie Ihre Fahrt durch die Kaschubische Schweiz fort und erreichen Danzig, wo Sie Ihr Quartier beziehen und auch das Abendessen einnehmen. Sie haben ausreichend Zeit, um Danzig auf eigene Faust zu erkunden. Übernachtung in Danzig.

  • Tag 4
    Danzig-Zoppot-Danzig

    Am heutigen Tage entdecken Sie im Rahmen einer Stadtführung die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten von Danzig, welches gemeinsam mit Gdingen und Zoppot die sogenannte „Dreistadt“ bildet. Die tausendjährige Hafenstadt Danzig spielte in der Geschichte Europas stets eine wichtige Rolle und beeindruckt seine Besucher mit ihren prachtvollen Patrizierhäusern, dem Rathaus und der Altstadt. Weltbekannt sind das Krantor im Hafen sowie der Neptunbrunnen und in der ganzen Altstadt befinden sich die für Danzig typischen Bernsteingeschäfte. In der Basilika zu Oliwa besuchen Sie ein beeindruckendes Orgelkonzert und flanieren anschlieβend im mondänen Kur- und Badeort Zoppot über Europas längste hölzerne Ostseemole. Zurück in der Danziger Altstadt haben Sie Freizeit, um Souvenirs für ihre Lieben daheim zu kaufen oder sich in einem der vielen Gartenlokale zu entspannen. Für das Abendessen sind Plätze in einem berühmten Danziger Lokal reserviert. Übernachtung in Danzig.

  • Tag 5
    Danzig-Masuren

    Mit dem Oberländer Kanal entdecken Sie heute eine ganz besondere Attraktion, die weltweit ihres gleichen sucht und im Jahre 2010 ihr 150-jähriges Bestehen feierte. Da der Kanal einen Höhenunterschied von ca. 100 Metern überwinden muss, werden die Schiffe an mehreren „schiefen Ebenen“ auf Schienen über Land transportiert. Unsere Schiffe verkehren auf der landschaftlich schönsten Teilstrecke, auf der mehrere „schiefe Ebenen“ passiert werden. Im ostpreuβischen Allenstein nehmen Sie an einer Stadtführung teil und fahren weiter in die Masuren. Nachdem Sie Ihr gemütliches Hotel bezogen haben, spaziert unser Reiseleiter mit Ihnen entlang des Sensburger Stadtsees und nach dem Abendessen können Sie einen interessanten Programmtag gemütlich an der Hotelbar ausklingen lassen. Übernachtung in Masuren.

  • Tag 6
    Masurische Seenplatte

    Bei der heutigen ganztägigen Masuren-Rundfahrt sammeln Sie garantiert unvergessliche Eindrücke! Die erste Station des heutigen Tages befindet sich tief versteckt in den masurischen Wäldern. Dabei handelt es sich um die Wolfsschanze, das berühmt-berüchtigte Führerhauptquartier, in dem Graf Schenk von Stauffenberg das missglückte Attentat auf Hitler unternahm. Nach einer Führung geht es weiter zu einer Besichtigung der Wallfahrtskirche „Heilige Linde“, wo Sie den lieblichen Klängen eines unter die Haut gehenden Orgelkonzertes lauschen. Im Fischerdörfchen Krutyń ist es dann Zeit für eine Pause, denn wir haben für Sie ein Mittagessen in einem direkt am Fluss gelegenen Restaurant bestellt. Aufgrund der exponierten Lage hat sich die Küche natürlich auf die Zubereitung fangfrischen Fisches spezialisiert aber alternativ werden auch leckere Fleischgerichte angeboten. Das Restaurant „Zacisze“ ist dann auch Ausgangspunkt für die im Anschluss stattfindende Stakbootfahrt auf dem Krutyniafluss, die Ruhe und Entspannung garantiert und Ihnen die Masurenlandschaft in ihrem ursprünglichen Zustand zeigt. Kurz hinter dem Dorfausgang bestaunen Sie das einsam und idyllisch gelegene Philipponenkloster, welches der Gemeinschaft der Altgläubigen als Gotteshaus dient. Zum Abschluss flanieren Sie über die belebte Hafenpromenade der „polnischen Sommerhauptstadt“ Nikolaiken und nehmen Ihr Abendessen in einem urigen Masurenrestaurant ein, bevor es zurück zum Hotel geht. Übernachtung in Masuren.

  • Tag 7
    Warschau

    Schweren Herzens nehmen Sie Abschied von der Masurischen Seenplatte und fahren zurück ins quicklebendige Warschau, wo Sie ein letztes Mal durch die verwinkelten Gassen der Altstadt bummeln. Ein würdiger Abschluss Ihrer Polenreise ist das Abendessen, das Sie Sie in einem traditionsreichen, hauptstädtischen Altstadtrestaurant einnehmen. Ihr Reiseleiter begleitet Sie danach zurück zum Hotel, verabschiedet sich von Ihnen und wünscht Ihnen eine angenehme Nachtruhe. Übernachtung in Warschau.

  • Tag 8
    Rückreise

    Letztes Frühstück im Hotel und Rückreise zu Ihrem Heimatort. Falls nicht gebucht, erfolgt der Transfer zum Flughafen oder Bahnhof in Eigenregie.

Das sind Ihre Reiseleistungen

Eingeschlossene Leistungen

  • 7 Übernachtungen in guten Mittelklassehotels in Doppelzimmern mit Bad/Dusche/WC

  • Halbpension (3-Gang-Abendessen) und 1 Mittagessen (2-Gang)

  • Programmpaket inkl. sämtlicher Eintrittskosten und Führungen gemäβ Reiseverlauf

  • Alle Transfer- und Programmfahrten gemäβ Reiseverlauf in einem modernen Nichtraucherbus.

  • Deutschsprachige Reiseleitung

  • 24-std. deutschsprachige Hotline-Betreuung für Notfälle

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • Flughafen- und Bahnhofstransfers in Warschau und Krakau (Preise auf Anfrage)

  • Zusatzübernachtungen in Warschau und/oder Krakau (Preise auf Anfrage)

  • Zusatzübernachtung Krakau im DZ mit Frühstück 55,-- p.P. /EZ-Zuschlag: 45,--

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Transfers am An- und Abreisetag

  • Getränke und persönliche Ausgaben

  • Reiserücktrittskostenversicherung

Allgemeine Hinweise

  • Für die Reise benötigen Sie einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.

  • Es gelten die AGB von reisen exklusiv

  • Veranstalter: Travel Projekt

  • Alle Angaben vorbehaltlich Verfügbarkeit zum Zeitpunkt der Festbuchung