polygon--darkpolygon
Ihre Ansprechpartnerinnen
Baltikum-exklusiv

Ihre Ansprechpartnerinnen

avatar

Julia Kupfer und Regina Aulenkamp

Wir helfen Ihnen gerne persönlich weiter

Masuren heißt Natur wie aus einem alten Bilderbuch: schwarze Wälder, sanfte Hügel und verträumte Dörfer. Tausende größere und kleinere Seen glitzern wie Juwelen inmitten ausgedehnter Wälder. Zweifellos ist die Masurische Seenplatte eine der schönsten Landschaften Polens. Ein Naturparadies für weiße Störche. Hier in den Seen schwimmen Aale, Hechte und Barsche und durch die Wälder streichen noch Wölfe, Luchse, Marderhunde, Wisente und Polnische Pferde, die so genannten Tarpane. Die friedvolle Ruhe in riesigen Urwäldern und Naturparks, weite Heideflächen, kristallklare Flüsse und Seen sowie Jahrhunderte alte Alleen prägen die Landschaft. Der Umweltschutz und die umweltfreundliche Entwicklung haben hier Priorität. Es wurden bisher fünf Landschaftsparks und zahlreiche Naturreservate in dieser Region gegründet. Das Masurenland zählt zu recht als Grüne Lunge Polens zu einer der schönsten Radwander-Regionen Europas.
Die Radtour ist die attraktivste und aktivste Form der Erholung. Dank unserem Angebot können unsere Gäste die herzliche Gastfreundschaft der hier wohnenden Menschen kennen lernen. Mit uns entdecken Sie für sich den Zauber Masurens mit seinen geheimnisvollen Ecken.
Gesamten Reiseverlauf aufklappen Gesamten Reiseverlauf einklappen

Reiseverlauf

  • Tag 1
    Ankunft in Warschau
    • Individuelle Ankunft in Warszawa/Warschau und Empfang durch den Reiseleiter. Um 19.00 Uhr Treffpunkt im Hotel in Warschau.
    • Abend zur freien Verfügung in Warschau.
    • Übernachtung im 3* Hotel in Warschau.
  • Tag 2
    Warschau - Kleinort - Krutyń (ca. 15 km, Bus ca. 200 km)
    • Nach dem Frühstück Stadtrundfahrt in Warschau mit Sehenswürdigkeiten wie der Altstadt, dem Lazienki Park und dem lebendige Zentrum.
    • Mittags Bustransfer nach Masuren (ca. 200 km, 4h)
    • Erster Stopp in den Masuren an einer malerischen Stelle mitten in der Johannesburger Heide. Hier ist das Geburtshaus von Ernst Wiechert. Stimmen Sie sich auf Masuren ein. Von dort beginnt Ihre Radtour nach Krutyń.
    • Abendessen und Übernachtung in Krutyń. Die Familienpension hat eine sehr gute Lage – malerisch und ruhig gelegen. Hier werden Sie mit sehr gutem Essen empfangen. Die freundlichen Eigentümer sind sehr engagiert und freundlich. Alle Zimmer, ob Einzel- oder Doppel- verfügen über eigene Dusche und WC im Zimmer.
  • Tag 3
    Krutyń - Ruciane - Wojnowo - Krutyń (ca. 50 km)
    • Vormittags: Fahrradrunde durch die Puszcza Piska/Johannisburger Heide, das größte Waldgebiet in den Masuren mit dichten Fichten- und Kiefernwäldern. Hier leben viele Tiere; u.a. Hirsche, Elche, Rehe, Wildschweine, Hasen und Füchse. Mittags machen Sie eine Pause im Örtchen Ruciane.
    • Am Nachmittag fahren Sie durch masurische Dörfer nach Wojnowo/Eckertsdorf. Dieses Dorf wurde von den russischen Altgläubigen gegründet. In diesem malerischen Dorf können Sie eine Russisch-Orthodoxe Kirche und ein Kloster gleich am Ufer des Drusensee besichtigen.
    • Auf der Rückfahrt nach Krutyń können Sie den Marion Dönhoff Salon besuchen.
    • Abendessen und Übernachtung in Krutyń.
  • Tag 4
    Krutyń - Nikolaiken (ca. 40 km, Kajak ca. 6 km/2 h)
    • Vormittags fakultativ: Kajaktour auf dem bekanntesten und schönsten Naturfluss Masurens – der Kruttina. Sie erleben einen der schönsten Streckenabschnitte dieser Reise: reines Wasser, in dem sich die Landschaft ungetrübt spiegelt, es gibt Fische und Vögel, vor allem viele Eisvögel. Naturfreunde sind von diesem Gebiet immer wieder begeistert.
    • Am Nachmittag radeln Sie durch den Masurischen Landschaftspark nach Nikolaiken. Der Masurische Landschaftspark ist mit seinen einsamen Wäldern, Moorlandschaften und weiten Seen eine landschaftliche Perle des ehemaligen Ostpreußen. Auf guten Waldwegen und schmalen Straβen gelangen Sie zu einer wissenschaftlichen Station, wo Bieber und kleine polnische Pferde, die so genannten Tarpane, gehalten werden. Danach setzen Sie in ca. 15 Minuten mit einer Fähre über und fahren weiter nach Nikolaiken.
    • Die nächsten zwei Übernachtungen verbringen Sie in einem wunderschön am See gelegenen Hotel in der Umgebung von Nikolaiken.
    • Genießen Sie das Abendessen unter freiem Himmel in einem landestypischen Hotel in der Umgebung von Mikołajki/Nikolaiken.
  • Tag 5
    Nikolaiken, das Venedig Masurens (ca. 35 km)
    • Die heutige Fahrradtour führt Sie an den Masurischen Seen entlang rund um Nikolaiken.
    • Am Vormittag eine Schifffahrt mit dem Schiff der Weissen Flotte von Mikolajki nach Ryn. Es erwartet Sie eine Schifffahrt voller landschaftlicher Eindrücke auf dem nördlichen Teil des längsten Rinnensees in Polen. Sie beenden die Schifffahrt am Fuße der historischen Kreuzritterburg in Ryn/Rhein.
    • Am Nachmittag eine Radtour an malerischen Dörfern und den Masurischen Kanälen vorbei.
    • Entspannen Sie am Nachmittag in Nikolaiken. Stadtbummel und Kaffeepause.
    • Nach dem Abendessen beenden Sie diesen ereignisreichen Tag am Lagerfeuer mit Akkordeonmusik (fakultativ).
    • Übernachtung in einem landestypischen Hotel in der Umgebung von Mikołajki/Nikolaiken.
  • Tag 6
    Nikolaiken - Rastenburg (ca. 45 km)
    • Nach dem Frühstück fahren Sie am Rheiner See entlang Richtung Ryn/Rhein. Unterwegs können Sie das Masurische Museum besuchen, wo man auch eine Kaffee- und Kuchenpause einlegen kann.
    • Am Nachmittag fahren Sie weiter nach Nakomiady/Eichmedien, wo Sie einen weitläufigen Park besuchen.
    • Anschließend geht die Tour weiter zum 3* Hotel in Kętrzyn/Rastenburg.
    • Frühes Abendessen und danach fakultativ ein Stadtbummel mit dem Pastor der evangelischen Kirche in Rastenburg.
    • Übernachtung im 3* Hotel in Kętrzyn/Rastenburg.
  • Tag 7
    Rastenburg - Wolfschanze - Steinort - Lötzen - Sensburg (ca. 50 km, Bus ca. 40 km)
    • Vormittags fakultative Besichtigung der Wolfsschanze - das ehemalige Hauptquartier Hitlers in Ostpreußen. Danach eine Fahrradrunde an den großen Masurischen Seen entlang nach Steinort.
    • Besuch in Steinort: Geschichte und Schicksal der Lehndorff Familie - das Schloss und der Park.
    • Am Nachmittag: von Steinort radeln Sie weiter entlang der großen masurischen Seen nach Giżycko/Lötzen.
    • Von Lötzen Bustransfer nach Mrągowo/Sensburg (40 km).
    • Übernachtung in einem schönen Hotel am See in Mrągowo/Sensburg.
  • Tag 8
    Sensburg - Hl. Linde - Rössel - Sensburg (ca. 60 km)
    • Vormittags radeln Sie nach Swieta Lipka/Heilige Linde, wo sich eine wunderschöne Barockkirche befindet. Fakultative Besichtigung mit einem Fremdenführer und ein Orgelkonzert
    • Am Nachmittag geht es weiter zur alten, masurischen Stadt – Reszel/Rössel. Fakultative Besichtigung der mächtigen Burg.
    • Abendessen und die letzte Übernachtung in einem schönen Hotel am See in Mrągowo/Sensburg.
  • Tag 9
    Sensburg - Warschau (Bus ca. 220 km)
    • Frϋher Bustransfer nach Warschau/Warszawa. Ankunft in Warschau gegen Mittag.
    • Heimreise oder individuelle Verlängerung in Warschau.

Das sind Ihre Reiseleistungen

Eingeschlossene Leistungen

  • 8 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Frühstück lt. Programm

  • Halbpension (ab 2. Tag Frühstück bis 9. Tag Frühstück)

  • Gepäckbeförderung und Bustransfer lt. Programm

  • Stadtbesichtigung Warschau

  • Schifffahrt am 5. Tag

  • Info- und Kartenmaterial

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben

  • Eintrittsgelder sofern nicht erwähnt

Zubuchbare Leistungen

  • Bahnanreise oder Linienflug ab/bis Ihrem Heimatflughafen 

    Wir empfehlen Ihnen flugbedingte klimaschädliche Emission durch einen freiwilligen Beitrag im Rahmen des vom Bundesumweltministerium geförderten atmosfair - Programms zu kompensieren..

  • Individuelles Vor- bzw. Nachprogramm Warschau

  • Reiserücktrittskostenversicherung

  • Ankunfts– oder Abreisetransfer auf Anfrage

  • Einzelzimmerzuschlag ab 140,- Euro

  • Abendessen am Anreisetag 19,- Euro/Person

  • E-Bike-Zuschlag 150,- Euro

  • Fahrradmiete (7 Gang mit Rücktrittbremse/ 21 Gang mit Freilauf + Fahrradtasche für das Tagesgepäck) 55,- Euro/Woche

  • Lunchpaket 7,- Euro/Person

  • Transport des eigenen Fahrrads Warschau - Masuren - Warschau auf Anfrage 15,- Euro/Rad

  • Kajakmiete in Masuren 12,- Euro/Person

  • Lagerfeuer mit Akkordeonmusik am 5. Tag 5,- Euro/Person

  • Stadtbummel mit dem Pastor der evangelischen Kirche in Ketrzyn/Rastenburg 5,- Euro/Person

  • Besichtigung Wolfsschanze 12,- Euro/Person

  • Besichtigung Heilige Linde 6,- Euro/Person

Allgemeine Hinweise

  • Es gelten die AGB von reisen exklusiv.

  • Für die Reise benötigen Sie einen gültigen Personalausweis oder Reisepass.

  • Alle Angaben gelten vorbehaltlich Verfügbarkeit zum Zeitpunkt der Buchung.

  • Veranstalter: Kampio