polygon--darkpolygon
Ihre Ansprechpartnerinnen
Baltikum-exklusiv

Ihre Ansprechpartnerinnen

avatar

Julia Kupfer und Regina Aulenkamp

Wir helfen Ihnen gerne persönlich weiter

Es muss nicht immer das Flugzeug sein - wir laden Sie daher ein auf eine Baltikumreise, die bereits in Kiel beginnt. Von dort können Sie, mit oder ohne eigenem PKW, per Fähre nach Litauen übersetzen. Genießen Sie in den kommenden Tagen auf der berühmten Kurischen Nehrung die Weite der Ostsee, plätschernde Wellen, den Wind um die Nase und die einmalige UNESCO-Welterbe-Landschaft der Halbinsel. Die kleinen, ursprünglichen Dörfer vervollständigen das Bild.

Während Ihrer Rundreise durch das Festland Litauens passieren Sie beeindruckende Ordensburgen, das lebendige Kaunas, die barocke Hauptstadt Vilnius und einzigartige Pilgerstätten. In Lettland lernen Sie dann einige absolute Highlights kennen: Sigulda im Gauja Nationalpark, die Metropole Riga und die Küstenstadt Liepaja. Von Klaipeda geht es dann wieder zurück auf die Fähre, wo Sie mit Blick zum Horizont Ihre Reise Revue passieren lassen können.

Das besondere Etwas unserer Baltikumreisen sind die exklusiven und privaten Stadtführungen, die wir in den Hauptstädten und einigen anderen Städten anbieten. Unsere deutschsprachigen Reiseleiter und Reiseleiterinnen sind einheimisch und berichten Ihnen aus erster Hand von der Kultur, Geschichte und vom modernen, alltäglichen Leben des jeweiligen Landes.
Bei der Auswahl unserer Partnerhotels sind wir darauf bedacht, landestypische, lokal geführte und zentral gelegene Häuser zu wählen, die neben den üblichen Standards wie Sauberkeit, Zimmergröße, Qualität des Frühstücks usw. mit baltischer Gastfreundlichkeit Ihren Urlaub abrunden.

Gesamten Reiseverlauf aufklappen Gesamten Reiseverlauf einklappen

Reiseverlauf

  • Tag 1
    Anreise per Fähre Kiel - Klaipėda
    • Fahrt mit der Fähre von Kiel - Klaipeda.
    • Voraussichtliche Abfahrtszeit Kiel: 21:00 Uhr
  • Tag 2
    Fährankunft / Klaipeda - Nida (ca. 50 km)
    • ​Voraussichtliche Ankunftszeit Klaipèda: 17:30 Uhr.
    • Überfahrt auf die Kurische Nehrung.
    • Übernachtung mit Frühstück im Hotel in Nida/Neringa.
  • Tag 3
    Kurische Nehrung
    • Ein Tag für Entspannung und Erkundung auf der Kurischen Nehrung mit den Orten Juodkrante (Schwarzort) und Nida (Nidden): Endlose Sandstrände, rauschende Kiefernwälder und gewaltige Wanderdünen prägen diese unter Naturschutz stehende Landschaft.
    • Bummel durch Nida, Besuch des Thomas-Mann-Hauses: 1929, einige Monate bevor Mann der Literaturnobelpreis zuerkannt wurde, kam der Schöpfer der Buddenbrooks von Ostpreußen mit dem Dampfer nach Nidden. Familie Mann hat hier die nächsten drei Sommer verbracht.
    • Fahrradverleih auf Anfrage
    • Übernachtung mit Frühstück im Hotel in Nida/Neringa
  • Tag 4
    Kurische Nehrung - Klaipeda - Kaunas (ca. 270 - 350 km je nach Routenwahl)
    • ​Fahrt zurück nach Klaipeda und Weiterfahrt nach Kaunas. Wir empfehlen Ihnen die Route entlang des Urstromtals des Nemunas (Memel) und entdecken Sie das historische Ostpreußen, die Insel Rusne im Mündungsdelta des Flusses Nemunas und die Kurische Landschaft. Burgen und Schlösser entlang des Flusslaufes sind Zeugen des einst stark umkämpften Grenzflusses und einer ehemals wichtigen Handelsroute. Unser Tipp: kurzer Besuch des Schlosses Panemune bei Pilies.
    • Alternativ können Sie die Route am Nationalpark Zemaitija nehmen und bei Siauliai den „Berg der Kreuze“ besichtigen. Das ist das bekannteste Nationalheiligtum Litauens. Unter den Sowjets wurde der Hügel zum Symbol des Widerstands gegen das Regime. Weiterfahrt durch Kedainiai nach Kaunas. Im weitgehend katholischen Litauen bietet diese Provinzstadt eine Art „Glaubensinsel“, wo man auf relativ kleinem Raum Kirchen von mehreren Konfessionen findet.
    • Übernachtung mit Frühstück im Hotel in Kaunas
  • Tag 5
    Kaunas - Trakai - Vilnius (ca. 110 km)
    • ​Bummel durch die mittelalterliche Altstadt von Kaunas mit dem imposanten Rathaus (Weißer Schwan), der St. Peter-und Paul-Kathedrale oder dem Keramik Museum.
    • Fahrt in die litauische Hauptstadt Vilnius.
    • Die gotische Wasserburg Trakai liegt ca. 30 km westlich von Vilnius, auf einer Insel umgeben von drei Seen. Neben der geschichtlichen Bedeutung als Wiege des Staates und ehemaliger Hauptstadt, ist Trakai bekannt durch die dort lebenden Karaimer (Karäer). Die Wohnhäuser liegen am Ufer des Sees, wo auch Restaurants die traditionelle Küche der Karäer anbieten.
    • Ankunft in Vilnius
    • Übernachtung mit Frühstück im zentral gelegenen Hotel in Vilnius.
  • Tag 6
    Vilnius - Stadtführung
    • ​Vormittags Stadtbesichtigung (3h) mit einer deutschsprachigen Reiseleitung.
    • Die seit 1994 unter Unesco-Schutz stehende Altstadt von Vilnius ist berühmt für ihre architektonische Vielfalt. Zu den berühmtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt gehören: die gotische Kirche St. Anna und die barocke Peter-und-Paul-Kirche, die Kathedrale und das Gebäude der Universität.
    • Nachmittags eigene Erkundung, z.B.: Besuchen Sie einige der über 40 Kirchen von Vilnius. Besonders empfehlenswert sind die Erzbischöfliche Basilika, die St. Annen Kirche und die Bernhardinen Kirche mit dem dahinter liegenden Berhardinu Garten. Das Wahrzeichen der Stadt ist der Gidiminas Berg mit Burg-Turm; die Universität von Vilnius und der Herrscherpalast des Großfürstentums von Litauen sind nur einige sehenswerte Beispiele für die Gestaltung Ihres individuellen Aufenthaltes in Litauens Hauptstadt.
    • Bei Interesse: Besuch der Nationalen Kunstgalerie Litauens. In der Dauerausstellung findet man moderne und zeitgenössische Malerei Litauens, Skulpturen, Fotografie, Installationen, Videokunst sowie multinationale Kunst aus Vilnius und Umgebung (ab Anfang 20. Jh. bis heute).
    • Übernachtung mit Frühstück im zentral gelegenen Hotel in Vilnius.
  • Tag 7
    Vilnius - Siauliai - Rundale - Ragana/Sigulda (ca. 330 - 430 km je nach Routenwahl)
    • Auf Ihrer heutigen Fahrt nach Lettland bieten sich viele Möglichkeiten für interessante Zwischenstopps.
    • Fahrt Richtung Siauliai. Besichtigung des Bergs der Kreuze - Wallfahrtsstätte der Litauer - ein mystischer Ort mit mehr als 50.000 Kreuzen. Weiterfahrt über die litauisch-lettische Grenze.
    • Fahrtunterbrechung in Rundale und Besichtigung des Schlosses, der früheren Sommerresidenz kurländischer Herzöge mit prächtiger Parkanlage.
    • Weiterfahrt nach Sigulda am Rande des Gauja Nationalparks.
    • Übernachtung mit Frühstück im Gutshof bei Ragana oder in einem Hotel in Sigulda.
  • Tag 8
    Ragana/Sigulda - Riga (ca. 60 km)
    • Besichtigung des beliebten Urlaubsortes Sigulda mit der Burg Turaida, der Burgruine des Livländischen Ordens und der Gutmanshöhle.
    • Weiterfahrt nach Riga.
    • Übernachtung mit Frühstück im Hotel in Riga
  • Tag 9
    Riga - Stadtführung
    • ​Private Stadtführung in Riga (3h) mit deutschsprachiger Reiseleitung. Die historische Altstadt von Riga gehört heute zum Weltkulturerbe der UNESCO. Zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der Stadt zählen u.a. das Rigaer Schloss, der Dom, die Petrikirche, die Drei Brüder, die Große und die Kleine Gilde sowie die Jugendstilhäuser des russischen Architekten Michail Eisenstein in der Alberta iela.
    • Der Nachmittag steht für eigene Unternehmungen zur Verfügung.
    • Unsere Empfehlung: Orgelkonzert im Dom gemäß aktuellem Spielplan.
    • Übernachtung mit Frühstück im zentral gelegenen Hotel in Riga
  • Tag 10
    Riga - Kuldiga - Liepaja (ca. 240 km)
    • Über Tervete fahren Sie weiter nach Kuldiga. Bei Interesse Spaziergang durch den Naturwald Tervete mit dem Holzskulpturenpark.
    • Kurzer Bummel durch den Ort. Kuldiga bietet die häufig gefilmte Steinbrücke und den breitesten Wasserfall Europas (Ventas Rumba).
    • An der Ostseeküste geht die letzte Etappe für heute entlang nach Liepaja, das zur Zeit der Sowjetunion ein wichtiger Stützpunkt der russischen Armee war und heutzutage den Charme eines ehemaligen „Kriegshafens“ mit Gefängnis und Kasernen bietet.
    • Übernachtung mit Frühstück im Hotel in Liepaja
  • Tag 11
    Liepaja - Klaipeda (ca. 100 km) / Fährabfahrt
    • Morgens Entspannung am Strand, über dem im Sommer die Blaue Flagge weht, oder ein Spaziergang durch Liepaja.
    • Dann fahren Sie Richtung Süden. Fahrtunterbrechung in Palanga - ein Seebad in der südkurischen Landschaft. Das Juwel des Ortes ist das weltbekannte Bernsteinmuseum und der botanische Park im ehemaligen Schloss des Grafen Tyszkiewicz. ​Durch den Naturpark Pape-See geht es weiter Richtung Klaipeda. Auf dem Gelände eines verlassenen Bauernhofs rund um den Pape-See kann man große Herden wilder Pferde oder Büffel beobachten. Mit Hilfe des dort für alle Naturinteressierten gebauten Aussichtsturms hat man die Möglichkeit, aus ausreichender Entfernung am Leben dieser Tiere teilzunehmen, ohne Sie zu stören.
    • Fährüberfahrt zurück nach Deutschland.
    • Voraussichtliche Abfahrtszeit Klaipeda: 22.00 Uhr
  • Tag 12
    Ankunft Kiel
    • Voraussichtliche Ankunftszeit Kiel: 17:00 Uhr
    • Individuelle Heimreise.

Das sind Ihre Reiseleistungen

Eingeschlossene Leistungen

  • 9 Übernachtungen mit Frühstück wie ausgeschrieben

  • Fährüberfahrt mit DFDS Seaways inkl. Zweibett-Außenkabine, PKW-Beförderung (normale Größe) und Vollpension (Frühstück-, Mittag- und Abendbuffet)

  • private deutschsprachige Stadtführung in Riga und Vilnius

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Sämtliche Eintrittsgelder

  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben

  • Parkplatzgebühren

  • Fährüberfahrt auf die Kurische Nehrung

Zusätzlich buchbare Leistungen

  • zusätzliche deutschsprachige Führungen in anderen Städten auf Anfrage möglich

  • Reiserücktrittskostenversicherung

  • Mietwagen VW Golf o.ä. inkl. unbegrenzte Kilometer, Haftpflichtversicherung, Vollkaskoversicherung

Allgemeine Hinweise

  • Eine Verlängerung oder Routenänderung ist auf Anfrage möglich

  • Für die Reise benötigen Sie einen gültigen Personalausweis oder Reisepass.

  • Alle Angaben vorbehaltlich Verfügbarkeit zum Zeitpunkt der Festbuchung

  • Es gelten die AGB von reisen exklusiv GmbH.