polygon--darkpolygon
Ihre Ansprechpartnerinnen
Baltikum-exklusiv

Ihre Ansprechpartnerinnen

avatar

Julia Kupfer und Regina Aulenkamp

Wir helfen Ihnen gerne persönlich weiter

Erkunden Sie das Grenzgebiet von Litauen, Polen und Weißrussland, das Land der sanften Hügel, sandigen Ebenen, weiten Urwälder und Flusstäler. Die Tour beginnt in der litauischen Hauptstadt Vilnius und endet in der polnischen Hauptstadt Warschau. Beide Städte sind für ihre Altstädte berühmt, die UNESCO-Weltkulturerbe sind. Die Tour beinhaltet auch den Čepkeliai-Dzūkija-National- bzw. PAN-Park mit dem Kurort Druskininkai in Litauen, visafreie Einreise in die Grodno Region mit dem Augustow-Kanal in Weißrussland sowie die Masurische Seenplatte mit dem Wigry-Nationalpark und dem Nationalpark Biebrza in Polen. Genießen Sie die Vielfalt der Städte, Dörfer und der weiten und abwechslungsreichen Landschaft. Die Reise ist eine ausgezeichnete Gelegenheit, um zu sehen, wie unterschiedlich die Länder sind - vor allem Weißrussland, das für Viele immer noch ein grauer Fleck auf der Karte ist. Jetzt haben Sie eine Chance, diese Lücke zu füllen!

Bedingungen der Radfahrt: Wir bewerten diese Reise als moderat. Sie radeln überwiegend auf verkehrsarmen Straßen zwischen 32 und 53 Kilometern pro Tag. An Tag 5 und 8 haben ambitionierte Fahrradfahrer die Möglichkeit, die Tagesetappe noch etwas zu verlängern. Bis auf ein paar abgestufte Hügel in Litauen (um Trakai und Merkine herum) und im Wigry-Nationalpark ist das Gelände flach.
Gesamtstrecke per Rad ca. 340 km, Kleinbus ca. 605 km

Dieses Angebot gilt für die geführte Gruppenreise, eine leicht abgeänderte Reise ist auch individuell buchbar.

Gesamten Reiseverlauf aufklappen Gesamten Reiseverlauf einklappen

Reiseverlauf

  • Tag 1
    Anreise nach Vilnius
    • Ankunft in Vilnius, der Hauptstadt Litauens, mit einer über 600-jährigen Geschichte.
    • Fakultativer Transfer zu Ihrem Hotel.
    • Willkommenstreffen
    • Übernachtung mit Frühstück im 3* Hotel in Vilnius.
  • Tag 2
    Vilnius - Wasserburg Trakai - Kurort Druskininkai (ca. 28 km, Kleinbus ca. 125 km)
    • Nach dem Frühstück Stadtbesichtigung in der Altstadt von Vilnius.
    • Am Nachmittag Transfer nach Trakai, die alte Hauptstadt des litauischen Großfürstentums. Besichtigung der Wasserburg aus dem 14. Jahrhundert, die malerisch auf einer Insel im See Galve liegt.
    • Anschließend erste Fahrradtour auf sanften Hügeln um den See herum.
    • Transfer mit dem Bus nach Druskininkai, einer der besten Thermal- und Wellnessurlaubsorte in Europa.
    • Abendessen und Übernachtung mit Frühstück im 3* Hotel in Druskininkai
  • Tag 3
    Čepkeliai – Dzukija National-/PAN-Park (ca. 43 km, Kleinbus ca. 45 km)
    • Am Vormittag Transfer zum Čepkeliai - Dzūkija Nationalpark, dem größten Park in Litauen, der mit Pinienwäldern bewachsen und einer der 13 wilden PAN-Parks in Europa ist.
    • Hier beginnt die Radroute durch ethnographische Dörfer.
    • Der Weg führt auch durch den Grūtas-Park, der in Litauen eine einzigartige Bedeutung hat - der Ort, an dem alle unerwünschten Statuen von Lenin nach dem Wiedererlangen der Unabhängigkeit gesammelt werden.
    • Fakultatives Abendessen im Hotel.
    • Übernachtung mit Frühstück im 3* Hotel in Druskininkai
  • Tag 4
    Druskininkai - Liskiava - Grodno (ca. 32 km, Kleinbus ca. 70 km)
    • Radfahrt auf einer malerischen Straße entlang des Flusses Nemunas.
    • Die heutige Radtour führt durch Liškiava, das für sein Dominikanerkloster aus dem 17. - 18. Jahrhundert am Flussufer berühmt ist. Hier besichtigen Sie eine eindrucksvolle Kirche (17. Jh.) und den Keller, in dem die Überreste der Jakobiner und die Ausstellung des liturgischen Erbes liegen.
    • Am Nachmittag Transfer nach Grodno, Kreisstadt und ein geheimnisvoller Ort für alle, die Geschichte, Kultur und Architektur mögen (Grodno ist visafreie Region).
    • Ankunft in Grodno
    • Abendessen und Übernachtung mit Frühstück im 3* Hotel in Grodno
  • Tag 5
    Grodno
    • Nach dem Frühstück Führung durch die historische Altstadt von Grodno am steilen Ufer des Flusses Nemunas. Zu den interessantesten Sehenswürdigkeiten von Grodno gehören die Kathedrale Basilika St. Francis Xavier, die Koloschkaja Kirche St. Boris und St. Gleb (12. Jh.) sowie Alte und Neue Schlösser, die Große Choran-Synagoge, die Sovetskaja Straße und der Sowjetplatz.
    • Am Nachmittag freie Zeit für eigene Erkundung.
    • Alternativ: Nehmen Sie an der geführten Radtour rund um die Stadt und ihre weitläufigen Parks am Fluss Nemunas teil.
    • Fakultatives Abendessen im Hotel.
    • Übernachtung mit Frühstück im 3* Hotel in Grodno
  • Tag 6
    Augustow-Kanal (ca. 39 km, Kleinbus ca. 50 km)
    • Nach dem Frühstück Transfer mit dem Kleinbus zum Augustow-Kanal, der im 19. Jh. gebaut wurde, um die Wasserbecken der Flüsse Nemunas und Weichsel zu verbinden. Dieser Kanal ist ein besonderes und geschütztes Baudenkmal.
    • Sie starten die Radtour von einem sowjetischen Dorf aus auf einer Landstraße am Anfang des Augustow-Kanals in der Nähe des Nemunas-Flusses. Dann radeln Sie entlang des Kanals auf den gepflasterten Straßen und Waldwegen. Unterwegs erkunden Sie mehrere Wehrschleusen, die vor 10 Jahren renoviert wurden.
    • Transfer zum Hotel
    • Übernachtung mit Frühstück im 3* Hotel in Grodno
  • Tag 7
    Augustow - Wigry Nationalpark (ca. 53 km, Kleinbus ca. 100 km)
    • Bustransfer nach Augustow, am Nachmittag Besichtigung. Augustow ist eine kleine, aber anziehende Stadt, das Tor zur Region Suwałki am Netta Fluss und dem Augustow Kanal, der den Namen der Stadt trägt.
    • Sie starten Ihre heutige Radtour vom Stadtzentrum aus und fahren mit dem Fahrrad an mehreren Seen und dem Augustow-Kanal vorbei über ausgedehnte Radwege zum Wigry Nationalpark.
    • Abendessen und Übernachtung mit Frühstück im 3* Hotel im Wigry Nationalpark
  • Tag 8
    Wigry Nationalpark (ca. 53 km)
    • Radtour auf markierten Wegen rund um den Wigry See, der der größte, tiefste (73 m) und schönste See in der Region Podlachien ist. Seine Uferlinie bildet zahlreiche Buchten und Halbinseln und es gibt 15 Inseln auf dem See. Auf dem Weg entdecken Sie ein ehemaliges Kamaldulenserkloster, das von Mönchen erbaut wurde, nachdem sie 1667 von König Jan II. Kazimierz Waza nach Wigry gebracht worden waren. Der ganze Komplex mit einer Kirche und 17 Einsiedlern befindet sich eindrucksvoll auf einer Halbinsel im See.
    • Übernachtung mit Frühstück im 3* Hotel im Wigry Nationalpark
  • Tag 9
    Nationalpark Biebrza (ca. 48 km, Kleinbus ca. 35 km)
    • Transfer zum Nationalpark Biebrza, der riesige und relativ unberührte Sümpfe mit einer einzigartigen Pflanzenvielfalt, seltenen Feuchtgebietsvögeln und Säugetieren wie Elche und Biber schützt. Heute radeln Sie entlang der GreenVelo Route nach Goniadz.
    • Abendessen und Übernachtung mit Frühstück im 3* Hotel in Goniadz
  • Tag 10
    Goniadz - Warschau (ca. 39 km, Kleinbus ca. 180 km)
    • Am Morgen Abschlussradfahrt auf dem Königsweg (polnisch: Trakt Królewski) durch den Nationalpark Biebrza, dann geht es mit dem Bus nach Warschau, Hauptstadt Polens.
    • Führung durch die Warschauer Altstadt.
    • Übernachtung mit Frühstück im 3* Hotel in Warschau
  • Tag 11
    Abreise oder individuelle Verlängerung
    • Abreise oder individuelle Verlängerung.

Das sind Ihre Reiseleistungen

Eingeschlossene Leistungen:

  • 10 Übernachtungen mit Frühstück

  • Willkommenstreffen mit einem Glas Bier oder Wein

  • 5x Abendessen (3 Gänge mit Kaffee/Tee)

  • Mineralwasser zur Verfügung an den Radtagen

  • Gepäcktransport, Führungen und Transfers laut Programm

  • deutschsprachige Reiseleitung an den Tagen 2-10

  • Fahrradverleih mit einer wasserdichten Radtasche (Helm auf Anfrage)

  • Individuelles Informationspaket (Stadtführer, Karten, und detaillierte Routenbeschreibung)

  • Eintrittsgelder für: Wasserburg in Trakai, Grutas Park mit sowjetischen Skulpturen, Wigry Kloster

  • Spezielle Genehmigung für die Einreise in die Grodno-Region in Weißrussland (Visum-freie Region)

Zusätzlich buchbare Leistungen:

  • Ankunfts– oder Abreisetransfer auf Anfrage

  • Linienflug ab/bis Ihrem Heimathafen oder Anreise per Fähre auf Anfrage

    Wir empfehlen Ihnen flugbedingte klimaschädliche Emission durch einen freiwilligen Beitrag im Rahmen des vom Bundesumweltministerium geförderten atmosfair - Programms zu kompensieren. 

  • Verleih eines Elektrorads/Pedelecs mit Bosch-Motor und Akku sowie einer wasserdichten Radtasche – 195 EUR pro Person

  • Verlängerungsnacht vor und/oder nach der Tour auf Anfrage

  • Reiserücktrittskostenversicherung

Nicht eingeschlossen:

  • Mittag- und 5x Abendessen

  • Trinkgeld und Eintrittsgelder

Allgemeine Hinweise:

  • Für die Reise benötigen Sie einen gültigen Reisepass

  • Alle Angaben vorbehaltlich Verfügbarkeit zum Zeitpunkt der Festbuchung

  • Veranstalter: Baltic Bike Travel

  • Es gelten die AGB von reisen exklusiv GmbH