polygon--darkpolygon
Ihre Ansprechpartnerin
Baltikum-exklusiv

Ihre Ansprechpartnerin

avatar

Ilze Dzene

Ich helfe Ihnen gerne persönlich weiter

Dzukija - Eine beeindruckende Moorlandschaft

Darum ist es hier so schön 

Sie sind auf der Suche nach unberührter Natur? Im Dzukija Nationalpark finden Sie diese in Form von Nadelwäldern, Flüssen, Bächen, Seen und Mooren. Fast 90% des Parkes sind bewaldet. Aber nicht nur die Flora ist einzigartig, auch die Fauna ist es. Kraniche, Adler, Elche, Wölfe und sogar Schlangen fühlen sich hier wohl.
Erleben Sie die unvergleichliche Stille und das größte zusammenhängende Moor im flächenmäßig größten Nationalpark des Landes.

Wo liegt der Dzukija Nationalpark

Der Park liegt im Süden Litauens, ca. 21 km von Druskininkai und 94 km von Vilnius entfernt. Er grenzt an Weißrussland und wurde wie der Zemaitija Nationalpark und der Nationalpark Kurische Nehrung 1991 gegründet. 

Was kann ich im Dzukija Nationalpark erleben?  

Im Informationszentrum des Parks im Dorf Marcinkonys kann man Führungen oder auch Kanufahrten durch das Reservat buchen und sich über die örtliche Flora und Fauna informieren. Natürlich kann man sich auch allein auf die Socken machen und einen Spaziergang auf den Holzplankenwegen machen. In den kleinen Ortschaften werden von Einheimischen oft frische Beeren, Pilze und Honig verkauft.
Wenn Sie die Stadt Merkine besuchen, vergessen sie nicht, einen Blick vom Burgberg auf den Zusammenschluss der Flüsse Nemunas und Merkys zu werfen. Das Tal des Flusses Merkys ist eine der schönsten Landschaften im Süden von Litauen.
Der Park ist vereint atemberaubende litauische Natur und Kultur und sollte auf einer Reise nach Druskininkai oder ins Baltikum unbedingt aufgesucht werden.